Freitag, 27. Juli 2012

Meine allererste selbst gezogene Tomate!!!!

Juchuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuu!


Fiesta Mexicana

Gestern gab es ein richtiges Schlemmeressen mit Knoblauchdip, Guacamole, Burritos gefüllt mit veganem geriebenen Käse (Wilmersburger Pizzaschmelz), Salat und Arroz a la Mexicana (Danke an C. von TotallyVeg für die Idee).

Ihr müsst mir die hastigen Fotos verzeihen, aber wenn ich mich nicht beeilt hätte, wäre für mich nichts übrig geblieben ;-)




Donnerstag, 26. Juli 2012

Abendbrot ...

Ich esse am Abend gerne halbwarm, wenn wir nicht ohnehin abends unsere Hauptmahlzeit, also unser Supper einnehmen.

Gestern gab es (nach dem Vorbild von totallyveg) ein riesiges Sandwich


gefüllt mit Avocado, Salat, veganer Salami und Cocktailsauce (für das wunderbare Rezept bitte hierhin: TotallyVeg's Mega Salami Sandwich ) .

Was ich auch sehr gerne mache, sind überbackene Mozarella (vegan)-Tomaten-Brote - das Brot mit Olivenöl bestreichen, belegen und oben drüber etwas Salz und frischen Basilikum, herrlich!


Mittwoch, 25. Juli 2012

Manchmal muss man sich was gönnen


Und so zog ich heute los in die große Stadt und habe mir zunächst ein feines veganes Mittagessen beginnt, von dem ich euch leider nichts zeigen kann - ich war zu hungrig!
Danach habe ich mir noch woanders einen Kuchen, ebenfalls vegan, und einen Soja-Chai-Latte gegönnt, das war herrlich ...

Dienstag, 24. Juli 2012

Casanova wurde abgeholt

Was bin ich erleichtert, wir haben seine Familie gefunden und aus "Bruce" wurde wieder Casanova ;-) .

Montag, 23. Juli 2012

Mein Versprechen habe ich gehalten und ....

euch Rezepte raufgestellt - und das alles neben großer Aufregung, denn wir haben heute am Nachmittag einen Fund gehabt - er ist süß, freundlich, 8-10 Jahre alt, unkastriert, ungechippt und sucht (hoffentlich) seine Familie - Bruce!





[Rezept] Fladenbrot aus der Pfanne

150g Mehl (Vollkorn, 50/50 oder weißes Mehl, je nach Vorliebe)
etwas Salz
1EL Öl
~ 70ml Wasser

Die Zutaten vermischen, Wasser muss an die Mehlart angepasst werden, also zunächst nicht alles zugeben, sondern auf die Konsistenz des Teiges achten.
Den Teig zehn Minuten rasten lassen.


4-6 kleine Fladen daraus formen (zuerst Teig in gleiche Teile unterteilen und dann mit dem Nudelholz oder Teigroller ausrollen, immer etwas bemehlen, damit der Teig nicht klebt).


In einer beschichteten Pfanne ohne Öl herausbacken, darauf achten, dass es nicht zu dunkel wird, rechtzeitig wenden.




[Rezept] Hefefladenbrot aus der Pfanne

Zutaten:
200g Mehl (nach Vorliebe Vollkorn, 50/50, weißes Mehl)
Salz
eine Prise Zucker
ca. 1 TL Hefe/Germ

Alle Zutaten vermischen, nicht zu wenig Salz nehmen, dann 130-150ml lauwarmes Wasser beimengen und einen schönen Germteig kneten. Ich bin Überzeugungstäterin und knete alle Teige immer per Hand - nach vielen Versuchen, von Billigmaschinen bis Profi-Gastrogeräten bin ich nach wie vor der Überzeugung, guter (Brot-)Teig wird nur von Hand geknetet so richtig perfekt - und bisher geben mir die Rückmeldungen recht.


Der Teig darf weder zu trocken noch zu feucht

und muss schön fluffig sein - hier drücke ich nur ganz sanft auf den Teig.


Dann wird der Teig in eine Schüssel gegeben und mit einem Tuch gut abgedeckt an eine ruhigen, nicht zugigen Ort gestellt. Ich habe übrigens die besten Erfahrungen gemacht, den Teig in einer Schüssel mit einem Geschirrtuch zu bedecken und in den Backofen zu stellen - keine Germteigschüssel, etc. lässt den Teig so schön gehen. Ich mache übrigens nie einen Vorteig, aber achte immer darauf, dass die Flüssigkeit nicht zu heiß ist (unter ~ 40°C).

Nachdem der Teig gegangen ist, formt man daraus 4-5 kleine Fladen, die ohne Fett (!) in einer beschichteten Pfanne herausgebacken werden.



Am besten schmecken sie frisch, aber sie sind auch am nächsten Tag noch toll.
Variationen: Olivenstückchen, getrocknete Tomatenstückchen, feingeschnittene Paprika, Thymian, Rosmarin, Knoblauch, Zwiebeln. Dazupassend zum Gericht kann man die Fladen abwandeln wie man möchte.











Sonntag, 22. Juli 2012

Tomatensuppe und Fladenbrot

Eines unserer absolute Lieblingsessen ist schnelle Tomatensuppe und dazu Fladenbrot. Normalerweise mache ich immer Fladenbrot aus der Pfanne, aber heute gab es mal welches aus dem Ofen (Rezepte zu beiden folgen morgen).




Kichererbsencurry und Falafel

Ich hatte so richtig Lust auf Kichererbsen, darum gab es Curry und Falafel und drum hat das ganze Haus gestern verführerisch nach Cumin, Koriander & Co. gerochen.


Die Falafel habe ich im Ofen gemacht, so sind sie wesentlich fettärmer, kann ich nur empfehlen, rund 20-30 min. bei 180°C.

Samstag, 21. Juli 2012

Bei uns gab es gestern ein herrliches Gericht von C. (Totally Veg), falschen Lammeintopf mit Pflaumen und Couscous:


Mittwoch, 4. Juli 2012

Römö in voller Blüte

Heute entstanden der Rock Römö (Farbenmix) in türkisgrünem Feincord (die Farbe kommt auf den Bildern leider nicht gut raus) mit goldenem Veloursbaum:


Nochmal Marmelade: Vanille-Marille feinpassiert


Immerhin 2 kleine Gläschen ...

... hat mein süßer kleiner Ribiselstrauch geschafft:



Und ich war auch sonst noch sehr, sehr fleißig, Schnitte sind fertig, Stoffe ausgewählt, jetzt muss ich nur noch zuschneiden gehen:




Dienstag, 3. Juli 2012

Zufallskauf ...

Eigentlich wollte ich ja nur einen langen Reißverschluss kaufen, aber dann habe ich etwas gesehen, das perfekt in meine Planung für die Ravellenic Games 2012 passt:

3x Donegal von Lang Yarns in moss green:




Und dann noch der Schöppel Laceball (ganz ohne Projektgedanken, da ich von solcherart Wolle ja viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiel zu wenig zu Hause habe *hust hust*):





Mein kleiner süßer Ribiselstrauch ...

... war so, so fleißig! Davon wird jetzt eine klitzekleine Marmelade gemacht: